Marvin stellt sich vor!

Mein Name ist Marvin und bin 13 Jahre jung. Ich leide seit meiner Geburt durch einen Sauerstoffmangel an einer spastischen Tetraparese mit einer Dyskinesie. Es ist kein freies Sitzen, Stehen oder Sehen möglich, daher sitze ich in einem Rollstuhl.

Seit drei Jahren versuchen mir meine Eltern eine 3-w√∂chige Intensivtherapie am Bisamberg so gut wie m√∂glich zu finanzieren. F√ľr eine 3-w√∂chige Intensivtherapie ist ein Betrag von 3.400 zu bezahlen. Diese Therapie nennt sich „Therasuit Methode“ und bietet eine externe K√∂rperstabilit√§t, Normalisierung des Muskeltonus, st√§rkt die Muskeln, verbessert das Gleichgewicht und die Koordination, verbessert Grob- und Feinmotorik und vermindert nicht koordinierte Bewegungen (Ataxie & Athetose). Die anschlie√üende Laufband Therapie am Locohelp verbessert die Gewichts√ľbernahme der Beine und die Automatisierung des Gangablaufes. Au√üerdem kommt es zur Verbesserung der Tonusregulation bei Spastizit√§t oder Hypotonus, zur Steigerung der Gehgeschwindigkeit sowie zur Verbesserung der Koordination und des Gleichgewichtes. Nach dieser Intensivtherapie f√ľhle ich mich viel lockerer und bin emotional entspannt. Durch meinen Muskelaufbau sind meine Muskel beim Sitzen sowie Gehen gest√§rkt. Die Spastik in Armen und Beinen wird durch das t√§gliche Dehnen gelockert. Auch die Steh-, Bauch-, Rumpf- und Sitz√ľbungen bereiten mir viel Freude und einmal nur f√ľr kurze Zeit selbst√§ndig etwas zu bew√§ltigen macht mir gro√üen Spa√ü.

Ich w√ľrde mich √ľber einen kleinen Beitrag f√ľr meine n√§chste Therapie im kommenden Jahr sehr freuen und es w√§re f√ľr meine Eltern eine gro√üe Hilfe mir diese Therapie erm√∂glichen zu k√∂nnen. Meine Eltern und ich m√∂chten uns ganz herzlich bei allen mitwirkenden Menschen herzlich bedanken.

Liebe Gr√ľ√üe

Marvin